1. Internet-Nachtschicht

Hugo Egon Balder, Jochen Busse und der Soziologe Hartmut Rosa zu Gast in der 1. Internet-Nachtschicht – zu sehen ab dem 5. Juli, 19 Uhr.
Am 17. Mai hätte ein Nachtschicht-Gottesdienst zum Thema „social an live in the city“ stattfinden sollen. Als Gäste waren die beiden Unterhaltungskünstler Jochen Busse und Hugo Egon Balder vorgesehen, die in diesen Tagen auf der Bühne der „Komödie im Marquardt“ stehen sollten und viel über die Freude am gesellschaftlichen und persönlichen Zusammenspiel erzählen können. Und auch darüber, wie es gelingen kann, dass niemand alleine „am Rande“ stehen muss, was gerade in den Zeiten von Corona leider immer häufiger geschieht.
Doch bis auf Weiteres werden keine Nachtschichten im üblichen Format mit vielen Besucher/innen gefeiert werden können. So haben sich die Nachtschichtmacher dafür entschieden, den Gottesdienst als Film zu produzieren, damit das so wichtige und aktuelle Thema dennoch im Gottesdienst bedacht und von vielen Menschen geteilt werden kann. Das soziale Zusammenleben ist ja zur Zeit nicht abgestellt, sondern es zeigt sich gerade, wie zentral es ist. Die Menschen spüren, wie wichtig eine gute Nachbarschaft, Kirchengemeinden und viele anderen Formen von Gemeinschaft sind, in denen man voneinander weiß und darum beistehen kann. Und gleichzeitig scheint der soziale Friede in Deutschland immer brüchiger zu werden.
Um diese Themen vertiefen zu können, wird in der 1. Internet-Nachtschicht neben den beiden geplanten Gesprächspartnern auch Professor Hartmut Rosa, einer der führenden deutschen Soziologen, per Videointerview zu Wort kommen. Mit dabei ist das junge Nachtschichtteam und erstklassige Musiker: das Trio Dada-Fischer-Hübner. Fola Dada, die Stuttgarter Sängerin im jazzig-furiosen Zusammenspiel mit Bobbi Fischer am Piano und dem Kontrabassisten Veit Hübner. Am Sonntag, den 5. Juli wird dieser Gottesdienst dann pünktlich zur Nachtschichtzeit um 19 Uhr "online gehen" und anschließend über die Homepage der Nachtschicht (www.nachtschicht-online.de) dauerhaft abrufbar sein.